Die Zukunft eines modernen Zuhauses

Wie sieht die Zukunft des Wohnens aus? Wir helfen Ihnen gerne bei der Renovierung ihres Wohnraumes. Zum Beispiel um Heizkosten zu sparen.

Die Zukunft eines modernen Hauses

Moderne Häuser müssen nicht notwendigerweise Neubauten sein. Selbstverständlich kann man auch Bestandsimmobilien mit den richtigen Veränderungen nicht nur einen modernen Stil geben, sondern auch moderne Technik verbauen. Wie eine Modernisierung in verschiedenen Bereichen auch Ihr Haus auf den neuesten Stand bringen und für die Zukunft fit machen kann, zeigen wir Ihnen gern. 

Moderner Look und Umweltverträglichkeit

Dieser Tage ist die gute Nachricht, dass eine Modernisierung der Optik eines Hauses oftmals auch mit einer Verbesserung der Umweltverträglichkeit einhergeht. Wie das? Ganz einfach: Stellen Sie sich vor, Sie ersetzen das kleine Küchenfenster durch ein breites Panoramafenster, das Ihrem Haus nicht nur von außen, sondern auch von innen ein völlig neues Aussehen und Wohngefühl verleiht. Aufgrund der hervorragenden energetischen Eigenschaften moderner Fenster sparen Sie dabei aktiv Energiekosten und schonen so die Umwelt und Ihren Geldbeutel. Gleiches gilt natürlich auch bei der Umgestaltung der Raumaufteilung mit Hilfe des Trockenbaus – durch die modernen Dämmstoffe kann auch hier die Raumluft effizienter als bisher genutzt werden. Eigentlich selbsterklärend ist eine Modernisierung der Fassade mit modernen Dämmstoffen und moderner Gestaltung. Und last, but not least, bietet die moderne Technik in puncto Energie-, Wärme- und Wasserversorgung viele neue Möglichkeiten, die wir Ihnen sehr gerne vorstellen.

Zukunftsorientiert bauen, modernisieren und sanieren

Zukunftsorientiertes Bauen – was heißt das denn konkret? Was natürlich in aller Munde ist, ist das energieeffiziente Bauen. Vom Passivhaus büber das Niedrigenergiehaus bis hin zum Traum eines energetisch autarken Hauses gibt es inzwischen etliche energieeffiziente und ökologisch nachhaltige Konzepte in puncto Hausbau und Modernisierung. Hier gibt es immer mehr Möglichkeiten, die man in Betracht ziehen sollte, bevor man loslegt. Sollten Sie einen Neubau planen, so sollten Sie zum Beispiel die Ausrichtung des Hauses so legen, dass eine Photovoltaikanlage maximale Leistung für Sie erbringen kann. Handelt es sich hingegen um eine Bestandsimmobilie gilt es herauszufinden, welche technischen Kniffe Sie nach vorne bringen können und sich auch zeitnah wieder auszahlen. Sicher ist aber in jedem Fall: Wer jetzt in energieeffiziente Systeme investiert, kann dafür aktuell nicht nur staatliche Förderungen beantragen, sondern sich auch sicher sein, auf Jahrzehnte Kosten einzusparen und ökologisch nachhaltig zu wohnen.

Technologisch zukunftsfähig

Damit Ihr Haus auch noch lange modern bleibt, sollte man die technologischen Entwicklungen gut im Auge behalten. Das Smart Home dürfte inzwischen vielen ein Begriff sein. Und klingt die Idee vom Kühlschrank, der von einer App gesteuert neue Lebensmittel bestellt, heute vielleicht noch tendenziell abgehoben und futuristisch, mag das in 20 Jahren völlig normal sein. Und genau solche Trends gilt es bei einem zukunftsorientierten Umbau zu erahnen und gegebenenfalls zu berücksichtigen – heute beispielsweise angefangen bei der Installation der hauseigenen Ladestation für Ihr (zukünftiges) E-Auto.